Aktionen

Resch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autorin: Anna Merz | Stand: 31.12.2011

Archäologischer Fundort, Gemeinde Schaan, ca. 485 m ü.M. In einer Strassenböschung wurde 1954 ein beschädigtes Grab mit einem gut erhaltenen Skelett eines älteren Individuums in Rückenlage beobachtet. Der Tote war von einem Trockenmauerwerk von 190 cm Länge umgeben und besass keine Beigaben; in der Nähe des Kopfes fand sich jedoch eine prähistorische Scherbe. Bereits 1926 wurde in unmittelbarer Nähe bei einem Hausbau ein weiteres, nicht näher beschriebenes Grab gefunden, ebenso eine Anzahl Scherben der älteren Eisenzeit (Hallstattzeit). Es besteht die Möglichkeit, dass sämtliche Funde in die Eisenzeit datieren und zu einem Gräberfeld gehören.

Literatur

A. Frommelt: Grab in Schaan, in: JBL 54 (1954), 129f.

Zitierweise

Anna Merz, «Resch», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Resch, abgerufen am 21.2.2019.