Aktionen

Rheinberger, Alois (1836–1901)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Rudolf Rheinberger | Stand: 31.12.2011

Bürgermeister. *24.6.1836 Vaduz, †26.8.1901 Vaduz, von Vaduz. Sohn des Advokaten und «Löwen»-Wirts Anton und der Kreszentia, geb. Schlegel, Tochter des Richters (Gemeindevorstehers) Franz Joseph Schlegel, drei Geschwister.  30.7.1866 Laura Wolfinger (*17.9.1847, †10.1.1918), Tochter des Postmeisters Josef Ferdinand Wolfinger, sieben Kinder. 1857–1901 Wirt zum «Löwen» in Vaduz. 1864–70, 1876–79 und 1888–94 Bürgermeister von Vaduz; in dieser Zeit u.a. Bau der Pfarrkirche (1868–73) und des Armenhauses (1892, heute Spital Vaduz). 1870–73 im Vaduzer Gemeinderat, 1872–77 stv. Landtagsabgeordneter und 1875–78 Mitglied des Landesschulrats. Rheinberger erwarb 1872 mit vier anderen Vaduzern die Alp Gaflei (Mitbesitzer bis 1894), welche ab 1875 als Kurort diente.

Literatur

Vogt: Landtag, 21988; R. Rheinberger: Walser und Rheinberger, die Wirtefamilien des Gasthauses «Löwen» in Vaduz, in: JBL 103, 227–242, bes. 237–239.

Nachrufe

LVbl., 30.8.1901.

Zitierweise

Rudolf Rheinberger, «Rheinberger, Alois (1836–1901)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Rheinberger,_Alois_(1836–1901), abgerufen am 22.4.2019.