Aktionen

Schädler, Ferdinand

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

*27.11.1900 Zürich, †10.4.1966 Spital Chur, von Triesenberg. Sohn des 1895 nach Zürich ausgewanderten Schreiners und Parkettlegers Johann und der Christine, geb. Kupper, fünf Geschwister. Aufgewachsen in Zürich, später in Schaanwald wohnhaft, schliesslich ohne festen Wohnsitz. Schädler war als «Köfferli-Schädler» v.a. in Liechtenstein, aber auch im schweizerischen Rheintal und in Vorarlberg als Wanderhausierer tätig. Neben Gebrauchsgegenständen wie Rasierklingen, Zahnbürsten und Schuhputzmitteln verkaufte er auch selbst verfasste Gedichte. Über Schädler, der in der Regel mit Gehrock, Melone und einem Fahrrad unterwegs und für seine Originalität bekannt war, sind zahlreiche Anekdoten überliefert.

Literatur

Bucher: Familienchronik Triesenberg 8, 1986, 182–186.

Nachrufe

LVbl., 13.4.1966; LVa., 16.4.1966.

Zitierweise

Redaktion, «Schädler, Ferdinand», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Schädler,_Ferdinand, abgerufen am 22.2.2019.