Aktionen

Schädler, Philipp Albert

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Mathias Ospelt | Stand: 31.12.2011

Pädagoge. *30.4.1857 Nendeln (Gemeinde Eschen), †6.4.1929 Feldkirch (Altenstadt), von Eschen. Sohn des Unternehmers Albert Philipp und der Anna Maria, geb. Gasser, sechs Geschwister. Ledig. Gymnasium in Feldkirch, Studium der deutschen und der englischen Sprache in Wien. Sprachaufenthalt in London, 1881 Auswanderung in die USA, wo Schädler weiterstudierte (Magister). Während zwölf Jahren Lehrer an zwei katholischen Colleges in Kentucky, 1894–1924 Prof. für klassische Sprachen, Mathematik und Chemie am St. Stanislaus College in Chicago (Illinois). Mehrere Besuche in Liechtenstein, 1924 endgültige Rückkehr. Schädler verfasste 1914 die erste wissenschaftliche Abhandlung über den liechtensteinischen Dialekt («Einiges über die Mundart der Talgemeinden Liechtensteins», publiziert im JBL 15).

Literatur

G. Martin: Liechtensteiner Pädagogen im Ausland, in: JBL 67 (1967), 111–180, besonders 169; Nach Amerika! 1, 1998, 240.

Zitierweise

Mathias Ospelt, «Schädler, Philipp Albert», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Schädler,_Philipp_Albert, abgerufen am 15.2.2019.