Aktionen

Schädler, Walter

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

Landtagsabgeordneter. *20.11.1928 Triesenberg, von Triesenberg, wohnhaft in Triesen. Sohn der Elsa Schädler, drei Geschwister. 11.7.1959 Marianne Frick (*27.3.1937), zwei Kinder. 1944–47 Radiotechnikerlehre in Schaan und Berneck (SG). 1949–51 Radiotechniker und Kinooperateur, 1952–93 Abteilungsleiter Entwicklung und Fertigung, Bereich elektronische Mess- und Steuerungstechnik in der Balzers AG (heute OC Oerlikon Balzers AG), 1966 Ernennung zum Oberingenieur. 1979–87 im Gemeinderat von Triesen (VU), 1979–87 Präsident des Gemeindeschulrats. 1989 bis Februar 1993 Landtagsabgeordneter, zeitweilig Vorsitzender der Geschäftsprüfungskommission, Februar bis Oktober 1993 stv. Landtagsabgeordneter. 1979–95 offizieller Delegierter Liechtensteins für die internationalen Berufswettbewerbe, 1996 Ehrenmitglied von WorldSkills Liechtenstein (Internationale Berufsweltmeisterschaften).

Archive

Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).

Literatur

Walter Schädler: Lebenserinnerungen, o.O. [Triesen] 2018.

Engelbert Bucher: Familienchronik der Walsergemeinde Triesenberg, 1650–1984, hg. von der Gemeinde Triesenberg, Bd. 9, Triesenberg 1986, S. 92, 133.

Zitierweise

Redaktion, «Schädler, Walter», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Schädler,_Walter, abgerufen am 17.2.2019.