Aktionen

Schauenstein (Ehrenfels und Schauenstein), von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Florian Hitz | Stand: 31.12.2011

1742 ausgestorbene Bündner Aristokratenfamilie. Die von Schauenstein erwarben 1623 von den Gugelberg von Moos Zehntrechte in Triesen. Da die Rechtmässigkeit des Kaufs umstritten war, konnten die von Schauenstein die Zehntrechte erst ab 1642 in Anspruch nehmen. 1701 kamen diese an eine Familie von Salis.

Literatur

Büchel: Triesen, 1902, 38–41; HBLS 6, 153.

Zitierweise

Florian Hitz, «Schauenstein (Ehrenfels und Schauenstein), von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Schauenstein_(Ehrenfels_und_Schauenstein),_von, abgerufen am 22.2.2019.