Aktionen

Sele (Seli)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Triesenberg. 1990 trugen in Liechtenstein 226 Personen den Namen Sele. Erstmals erwähnt zwischen 1509 und 1517. Für das Geschlecht können ab dem zweiten Viertel des 17. Jahrhunderts zusammenhängende Genealogien erstellt werden (fünf Stämme). In dieser Zeit wurde der erste, weitverzweigte Stamm begründet. Aus ihm gehen – aus jeweils anderer Linie – der Chronist Josef Seli, der Unteroffizier Xaver und sein Neffe, der Priester Emilian, sowie der Gemeindevorsteher Hubert hervor. Die Genealogie des zweiten Stamms reicht ins dritte Viertel des 17. Jahrhunderts zurück. Mitte 17. Jahrhundert wurde der dritte Stamm begründet, der 1871 erlosch. Aus dem vierten Stamm, dessen Genealogie im ersten Viertel des 18. Jahrhunderts beginnt, ging der Landtagsabgeordnete Josef hervor. Ebenfalls im ersten Viertel des 18. Jahrhunderts wurde der fünfte Stamm begründet.

Literatur

Bucher: Familienchronik Triesenberg 7, 1986; FLNB II/4, 300f.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Sele (Seli)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Sele_(Seli), abgerufen am 19.2.2019.