Aktionen

Stefanuskreis

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Klaus Biedermann | Stand: 31.12.2011

Die 1948 in Deutschland von Alfred Lange initiierte Stefanus-Gemeinschaft ist eine Laienorganisation der katholischen Kirche mit dem Ziel, Menschen durch politische und religiöse Weiterbildung zur Übernahme von Verantwortung in Kirche und Welt zu befähigen. Der am 21.10.1962 im Kloster St. Elisabeth in Schaan in Anwesenheit von Alfred Lange gegründete Stefanuskreis Liechtenstein stand bis 1997 in enger Verbindung mit dem liechtensteinischen Priesterkapitel bzw. Dekanat; ein Priester wirkt als geistlicher Beirat. Der Stefanuskreis organisiert zahlreiche Veranstaltungen zu Religion und Kirche, Politik, Gesellschaft und Kultur. 1962 rund 40 Mitglieder, 2004 rund 65.

Literatur

20 Jahre Stefanuskreis Liechtenstein, 1982; Biedermann: Dekanat, 2000, 35f.

Zitierweise

Klaus Biedermann, «Stefanuskreis», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Stefanuskreis, abgerufen am 16.2.2019.