Aktionen

Trisun, Guta von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Alois Niederstätter | Stand: 31.12.2011

Äbtissin. †1340. Vielleicht Schwester von Domherr Ulrich und Johann. Von 1286 bis zu ihrem Tod (oder irgendwann innerhalb dieses Zeitraums) Fürstäbtissin des Damenstifts Lindau – wobei nicht immer klar ist, ob mit den Erwähnungen einer Äbtissin Guta sie oder Guta von Schellenberg gemeint ist. Im Lindauer Jahrzeitbuch aufgrund ihrer Verdienste als zweite Stifterin des Gotteshauses gepriesen.

Quellen

LUB I/5, 180f.

Literatur

Büchel: Triesen, 1902, 137–139.

Zitierweise

Alois Niederstätter, «Trisun, Guta von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Trisun,_Guta_von, abgerufen am 15.2.2019.