Aktionen

Verling, Hans (Johann Peter)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Donat Büchel | Stand: 31.12.2011

Landtagsabgeordneter. *1.2.1916 Vaduz, †3.6.1986 Vaduz, von Vaduz. Sohn des stv. Landtagsabgeordneten, Landwirts und fürstlicher Rebmeisters Franz Josef und der Anna, geb. Amann, vier Geschwister. 22.11.1948 Irma Mähr (*31.12.1922, †2.6.1997), vier Töchter. Briefträger, später Grundbuchbeamter. 1948–66 Mitglied des Vaduzer Gemeinderats (FBP, 1960–66 Vizebürgermeister). 1970–74 Landtagsabgeordneter, Mitglied der Finanzkommission und zeitweilig des Landesausschusses. Obmann der FBP-Ortsgruppe Vaduz, Präsident des Pressevereins «Liechtensteiner Volksblatt». 1943–48 und 1951–55 Präsident des FC Vaduz, 1955–61 des Liechtensteinischen Fussballverbands und 1960–74 des Fürstlich Liechtensteinischen Sportverbands (1974 Ehrenpräsident). Verling regte die Gründung der Stiftung Liechtensteiner Sporthilfe (1974) an (→ Liechtensteinischer Olympischer Sportverband). Ehrenmitglied des MGV Sängerbunds Vaduz.

Literatur

A. Brunhart: 50 Jahre Sport in Liechtenstein, 1986; Vogt: Landtag, 21988.

Nachrufe

LVbl., 4.6.1986.

Zitierweise

Donat Büchel, «Verling, Hans (Johann Peter)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Verling,_Hans_(Johann_Peter), abgerufen am 17.2.2019.