Aktionen

Vogt

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Balzers. 1990 trugen in Liechtenstein 573 Personen den Namen Vogt. Ulrich Vogt aus dem Montafon (A) erwarb 1682 das Gemeindebürgerrecht von Balzers und begründete mit seiner Ehefrau Eva Brunhart das weitverzweigte Geschlecht der Vogt aus Balzers. Bereits in der vierten Generation hatte sich der Stamm in 14 Äste aufgeteilt. Den verschiedenen Linien entstammen zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens: der Landtagsabgeordnete und Gemeindevorsteher Johann Georg, der Landtagsabgeordnete Heinz, der Landtagsabgeordnete und Gemeindevorsteher Emanuel, der Landtagsabgeordnete Georg, der Landtagsabgeordnete und Historiker Paul, der Professor und Landschaftsarchitekt Günther, der Landrat Johann Baptist, sein Neffe, der Gemeindevorsteher Franz, der Landtagsabgeordnete Andreas, sein Enkel, der Landtagsabgeordnete Walter, der Gemeindevorsteher Elias, sein Sohn, der Gemeindevorsteher und Landtagsabgeordnete Georg, der Landtagsabgeordnete Alois, der Priester Basilius, der Bautechniker Josef, sein Bruder, der Gemeindevorsteher und Landtagsabgeordnete Basil, dessen Sohn, der Landtagsabgeordnete Franz, der Landtagsabgeordnete Andreas, dessen Neffe, der Gemeindevorsteher Othmar, und der Landtagsabgeordnete Thomas.

Literatur

Tschugmell: Balzner Geschlechter, 1957, 91–93; Tschugmell: FB Balzers, 1966; Vogt: Balzers 3, 1998, 15–18; FLNB II/4, 399f.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Vogt», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Vogt, abgerufen am 20.2.2019.