Aktionen

Vogt, Günter

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 24.8.2017

Landtagsabgeordneter. *17.8.1961 Chur (GR), von Balzers, wohnhaft in Balzers. Sohn des Sanitär- und Heizungsinstallationsunternehmers Adolf und der Bernadette, geb. Schwarz, drei Geschwister, u.a. der Landtagsabgeordnete Heinz. 8.5.1991 Manuela Hoch (*21.7.1962), zwei Kinder.

Realschule in Vaduz, 1977–81 Werkzeugmacherlehre bei der Hoval AG, 1985–90 Studium an der Liechtensteinischen Ingenieurschule Vaduz (Fachrichtung Maschinenbau), Dipl. Ing. FH. 1981 und 1984–91 diverse Tätigkeiten als Werkzeugmacher, Servicemonteur, Physiklaborant und Projektingenieur bei der Balzers AG, 1982–84 bei der Firma Timeler Engineering in Sydney (Australien). 1991–2012 Geschäftsleiter und Verwaltungsratspräsident der Marvo Ingenieurunternehmen AG in Balzers (Computer-Engineering, Informatik), 1998–99 Mitglied der Geschäftsleitung und Verwaltungsrat der Supranet AG in Ruggell (Internetprovider), 2012–14 selbstständige Beratertätigkeit, seit 2014 Geschäftsleiter und Verwaltungsratspräsident der ACT Anzeige- & Informationstechnik AG in Maienfeld (GR).

1998–2002 Vizepräsident der Gewerbe- und Wirtschaftskammer Liechtenstein, 1995–2000 Präsident der Sektion Informatik/Büromatik. 2000–02 Mitglied der Umweltkommission der Europäischen Union des Handwerks und der Klein- und Mittelbetriebe (UEAPME) in Brüssel; 2001–02 Mitglied der Energiekommission der liechtensteinischen Regierung. Vorstandsmitglied im Rotary Club Liechtenstein, im Obstbaumverein Balzers und im Imkerverein Liechtenstein. 2011–15 Gemeinderat (VU) in Balzers. Seit 2017 Landtagsabgeordneter und Leiter der Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.

Archive

Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein (AHLFL).

Zitierweise

Redaktion, «Vogt, Günter», Stand: 24.8.2017, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Vogt,_Günter, abgerufen am 19.2.2019.