Aktionen

Wachter, August

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autorin: Julia Frick | Stand: 31.12.2011

Unternehmer. *7.11.1835, †18.5.1905 Paradiso (TI), von Mels (SG). 1862 wurde Wachter Teilhaber der von Heinrich Weilenmann und Kaspar Honegger 1861 gegründeten Weberei «Weilenmann & Co.» im Mühleholz (Vaduz). Nach Weilenmanns Tod 1874 kaufte Wachter die übrigen Rechte an der Firma und führte sie allein weiter. 1877 ging die «Mechanische Weberei Wachter» in Konkurs und wurde versteigert. 1884 erwarben sie die Gebrüder Rosenthal (→ Mechanische Weberei Vaduz).

Quellen

LWoz., 4.9.1874.

Literatur

Ospelt: Wirtschaftsgeschichte, 1972, 267f.; Vogt: Brücken, 1990, 214, 217.

Zitierweise

Julia Frick, «Wachter, August», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wachter,_August, abgerufen am 19.2.2019.