Aktionen

Waser, Arnold

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *7.10.1914 Stans (NW), †1.8.1955 Vira Gambarogno (TI), katholisch, Schweizer. 1930–37 Gymnasium in Stans und Schwyz, 1937–41 Studium der Theologie in Venegono, Mailand und Chur; Priesterweihe am 6.7.1941. 1941–49 Vikar in Zürich, Liebfrauen. 1949–55 Pfarrer in Balzers, 1950 Gründung des Balzner Singbuben-Chors, 1954–55 Beirat des Liechtensteinisches Priesterkapitels. Während eines Ministrantenlagers ertrank Waser im Lago Maggiore beim Versuch, zwei Balzner Jugendliche zu retten. Ritterkreuz des fürstl. liecht. Verdienstordens (posthum).

Werkauswahl

Kleine Weiss-Sonntagshelden (1949); Glück in Weiss (1951); Weiss-Sonntagskinder (1953).

Literatur

H. Brunhart: Ein Dorf in Trauer, in: BNjbl. 11 (2005), 49–58; Näscher: Beiträge 1, 2009, 450.

Nachrufe

LVbl., 4.8.1955; LVa., 6.8.1955.

Zitierweise

Franz Näscher, «Waser, Arnold», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Waser,_Arnold, abgerufen am 19.4.2019.