Aktionen

Werdenberg, Rudolf I. von

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Karl Heinz Burmeister | Stand: 31.12.2011

Stammvater der Grafen von Werdenberg. Erstmals erwähnt 1230/34, † nach dem 31.8.1243/vor dem 7.10.1247. Sohn des Grafen Hugo I. von Montfort.  Klementa von Kyburg. Rudolf I. regierte zunächst mit dem jüngeren Bruder Hugo II. von Montfort das väterliche Erbe, das sie jedoch bald teilten. Der Erbteil Hugos II. bildete einen Schwerpunkt um Bregenz, derjenige Rudolfs I. um Werdenberg/Sargans. 1243 weilte Rudolf I. am Hof Kaiser Friedrichs II. in Süditalien. Nach dem frühen Tod Rudolfs I. wurde Hugo II. Vormund über dessen Kinder.

Literatur

E. Krüger: Die Grafen von Werdenberg-Heiligenberg und von Werdenberg-Sargans, in: Mitteilungen zur vaterländischen Geschichte 22 (1887), 109–398, bes. 125f.; O.K. Roller: Grafen von Montfort und von Werdenberg, in: GHS 1, 145–234, 409–412, bes. 192f.; Bilgeri: Vorarlberg 1, 1971, 161f.

Zitierweise

Karl Heinz Burmeister, «Werdenberg, Rudolf I. von», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Werdenberg,_Rudolf_I._von, abgerufen am 16.2.2019.