Aktionen

Werdenberg (-Heiligenberg-Bludenz), Albrecht III. von (d.Ä.)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Karl Heinz Burmeister | Stand: 31.12.2011

*1347/49, † um 1420. Sohn Albrechts II. von Werdenberg-Heiligenberg.  Ursula Gräfin von Schaunberg. Vater der Verena. Vom Erbe seines Vaters fielen ihm Bludenz sowie die beiden Burgen Schellenberg zu, während sein Bruder Albrecht IV. (d.J.) Heiligenberg erhielt. Trat früh in die Abhängigkeit Österreichs, an das er 1394 seine Besitzungen auf Ableben verkaufte. Hielt sich von den Fehden seiner Brüder und Neffen fern.

Literatur

E. Krüger: Die Grafen von Werdenberg-Heiligenberg und von Werdenberg-Sargans, in: Mitteilungen zur vaterländischen Geschichte 22 (1887), 109–398, bes. 200–205, 210–217; O.K. Roller: Grafen von Montfort und von Werdenberg, in: GHS 1, 145–234, 409–412, bes. 205.

Zitierweise

Karl Heinz Burmeister, «Werdenberg (-Heiligenberg-Bludenz), Albrecht III. von (d.Ä.)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Werdenberg_(-Heiligenberg-Bludenz),_Albrecht_III._von_(d.Ä.), abgerufen am 15.2.2019.