Aktionen

Wisanels

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autorin: Nidija Felice | Stand: 31.12.2011

Naturschutzgebiet. Gemeinde Mauren, 0,31 ha, 443 m ü.M., Unterschutzstellung 1972. Flachmoorparzelle (Torfboden) im Maurer Riet südlich des Grenzgrabens Liechtenstein-Österreich, restliche Abgrenzung durch Kulturland. Ineinander verzahnte Kleinlebensräume von Pfeifengras, Grossseggen- und Schilfflächen, Restbestände der Sibirischen Schwertlilie. Jährliche Streuemahd. Gefährdung durch Eutrophierung, Eindringen von Futtergräsern, Austrocknung und Verschilfung. 1893–1905 bestand in Wisanels eine Torfmühle (Torfmullfabrik).

Literatur

Inventar Naturvorrangflächen, 1993, Objekt B 9.1; FLNB I/3, 523f.

Externe Links

Geodatenportal, Amt für Bau und Infrastruktur, Liechtensteinische Landesverwaltung Liechtensteiner Namenbuch online

Zitierweise

Nidija Felice, «Wisanels», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wisanels, abgerufen am 20.2.2019.