Aktionen

Wolfinger, Hans

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011

*14.3.1819 Balzers, †2.7.1900 Balzers, von Balzers. Sohn des Zollers Josef Florian und der Magdalena, geb. Ruesch, neun Geschwister, u.a. Priester Josef Thomas.  1862 Anna Maria Burgmayer (*9.1.1829, †21.11.1900). Wolfinger trug den Übernamen «Trümmele-Hans», weil er im liechtensteinischen Militärkontingent die Trommel schlug. Während der Revolution 1848 führte er mit einer Trommel den Zug an, der am 15.4.1848 den unbeliebten Beamten Johann Langer über die österreichische Grenze stellte. Wolfinger wurde deswegen zu acht Tagen Haft verurteilt. Wegen Schmuggelns aus der Schweiz nach Liechtenstein war er 1853 erneut im Gefängnis. Dem «Trümmele-Hans» wurde 1998 aus Anlass des 150-Jahr-Jubiläums der 1848er Revolution eine liechtensteinische Briefmarke gewidmet.

Literatur

Geiger: Geschichte, 1970, 75–77; F. Büchel: Beiträge zur Geschichte 842–1942, 1987, 210–215; Vogt: Brücken, 1990, 166; Vogt: Balzers 3, 1998, 125–128, 495.

Zitierweise

Redaktion, «Wolfinger, Hans», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wolfinger,_Hans, abgerufen am 23.2.2019.