Aktionen

Büchel, Johann Georg (Jörg): Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
=== Autor: Rupert Tiefenthaler  |  Stand: 31.12.2011  ===
 
=== Autor: Rupert Tiefenthaler  |  Stand: 31.12.2011  ===
__NOTOC__Landammann. † vor 7.3.1667, von Balzers. <big><big>⚭</big></big> 1) Anna Plenki (Wirtstochter), 2) Cleopha Frick, fünf Kinder; die Tochter Barbara heiratete den Feldkircher «Kronen»-Wirt Sebastian Eberhardt, die Tochter Anna Franziska den Rentmeister und Landschreiber Franz Carl Kurtz. Wirt. Büchel ist zwischen 1659 und 1666 mehrmals als Landammann der Grafschaft Vaduz sowie zwischen 1646 und 1666 als Landeshauptmann erwähnt. 1659 wurde er vom österreichischen Erzherzog Ferdinand Karl für seinen Mut bei der Verteidigung von Bregenz gegen die Schweden im Dreissigjährigen Krieg ausgezeichnet.
+
__NOTOC__Landammann. † vor 7.3.1667, von Balzers. <big>⚭</big> 1) Anna Plenki (Wirtstochter), 2) Cleopha Frick, fünf Kinder; die Tochter Barbara heiratete den Feldkircher «Kronen»-Wirt Sebastian Eberhardt, die Tochter Anna Franziska den Rentmeister und Landschreiber Franz Carl Kurtz. Wirt. Büchel ist zwischen 1659 und 1666 mehrmals als Landammann der Grafschaft Vaduz sowie zwischen 1646 und 1666 als Landeshauptmann erwähnt. 1659 wurde er vom österreichischen Erzherzog Ferdinand Karl für seinen Mut bei der Verteidigung von Bregenz gegen die Schweden im Dreissigjährigen Krieg ausgezeichnet.
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
 
Staatsarchiv Augsburg, Fürststift Kempten Archiv II, Bearb. G. Immler, 2002, 1145.
 
Staatsarchiv Augsburg, Fürststift Kempten Archiv II, Bearb. G. Immler, 2002, 1145.

Aktuelle Version vom 9. August 2019, 06:52 Uhr

Autor: Rupert Tiefenthaler | Stand: 31.12.2011

Landammann. † vor 7.3.1667, von Balzers.  1) Anna Plenki (Wirtstochter), 2) Cleopha Frick, fünf Kinder; die Tochter Barbara heiratete den Feldkircher «Kronen»-Wirt Sebastian Eberhardt, die Tochter Anna Franziska den Rentmeister und Landschreiber Franz Carl Kurtz. Wirt. Büchel ist zwischen 1659 und 1666 mehrmals als Landammann der Grafschaft Vaduz sowie zwischen 1646 und 1666 als Landeshauptmann erwähnt. 1659 wurde er vom österreichischen Erzherzog Ferdinand Karl für seinen Mut bei der Verteidigung von Bregenz gegen die Schweden im Dreissigjährigen Krieg ausgezeichnet.

Quellen

Staatsarchiv Augsburg, Fürststift Kempten Archiv II, Bearb. G. Immler, 2002, 1145.

Literatur

  • Peter Kaiser: Geschichte des Fürstenthums Liechtenstein. Nebst Schilderungen aus Churrätien‘s Vorzeit, Chur 1847, neu hg. von Arthur Brunhart, Bd. 1: Text, Vaduz 1989, S. 431.
  • Franz Büchel: Beiträge zur Geschichte 842–1942 Gemeinde Balzers, hg. von der Gemeinde Balzers, Balzers 1987, S. 109, 377.
  • Walther Liesching, Paul Vogt: Die Siegel in den Archiven des Fürstentums Liechtenstein bis zum Jahre 1700, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 85 (1985), S. 7–213, hier S. 156.
  • Joseph Ospelt: Landammänner-Verzeichnis und Landammänner-Siege, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 40 (1940), S. 37–67, hier S. 42.

Zitierweise

Rupert Tiefenthaler, «Büchel, Johann Georg (Jörg)», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Büchel,_Johann_Georg_(Jörg), abgerufen am 18.8.2019.