Aktionen

Balzner Neujahrsblätter: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
K
Zeile 2: Zeile 2:
 
__NOTOC__Von [[Brunhart, Hans|Hans Brunhart]] initiierte Jahresschrift. Die erstmals 1995 erschienenen Balzner Neujahrsblätter werden jeweils zur Jahreswende in Balzers öffentlich präsentiert. Redaktionsteam: Hans Brunhart, Georg Burgmeier (*1948), Elmar Bürzle (*1952), Anton Gstöhl (*1939) (Gründungsmitglieder) und Rita Vogt-Frommelt (*1959, seit 1995). Auf 60–80 Seiten berichten 10–12 Autoren jährlich über Balzner Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Natur, Mundart und Gesellschaft. Regelmässige Rubriken: «Balzner Chronik», «Vor 100 Jahren», «Unsere Verstorbenen». Die Gestaltung des Titelbildes wird seit 2007 als Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die Balzers werden durch Sponsoring, die öffentlichen Hand (besonders die Gemeinde Balzers) sowie Abonnements finanziert. Ihre Auflage beträgt ca. 2500 Exemplare.
 
__NOTOC__Von [[Brunhart, Hans|Hans Brunhart]] initiierte Jahresschrift. Die erstmals 1995 erschienenen Balzner Neujahrsblätter werden jeweils zur Jahreswende in Balzers öffentlich präsentiert. Redaktionsteam: Hans Brunhart, Georg Burgmeier (*1948), Elmar Bürzle (*1952), Anton Gstöhl (*1939) (Gründungsmitglieder) und Rita Vogt-Frommelt (*1959, seit 1995). Auf 60–80 Seiten berichten 10–12 Autoren jährlich über Balzner Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Natur, Mundart und Gesellschaft. Regelmässige Rubriken: «Balzner Chronik», «Vor 100 Jahren», «Unsere Verstorbenen». Die Gestaltung des Titelbildes wird seit 2007 als Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die Balzers werden durch Sponsoring, die öffentlichen Hand (besonders die Gemeinde Balzers) sowie Abonnements finanziert. Ihre Auflage beträgt ca. 2500 Exemplare.
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
* Balzner Neujahrsblätter, hg. vom Redaktionsteam «Balzner Neujahrsblätter» (Hans Brunhart, Georg Burgmeier, Elmar Bürzle, Anton Gstöhl), Jg. 1 (1994)–.
+
* Balzner Neujahrsblätter, hg. vom Redaktionsteam «Balzner Neujahrsblätter», Jg. 1 (1994)–.
  
 
== Zitierweise ==
 
== Zitierweise ==
 
<small>Georg Burgmeier, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Balzner_Neujahrsblätter, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
 
<small>Georg Burgmeier, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Balzner_Neujahrsblätter, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>

Version vom 3. Februar 2020, 14:20 Uhr

Autor: Georg Burgmeier | Stand: 31.12.2011

Von Hans Brunhart initiierte Jahresschrift. Die erstmals 1995 erschienenen Balzner Neujahrsblätter werden jeweils zur Jahreswende in Balzers öffentlich präsentiert. Redaktionsteam: Hans Brunhart, Georg Burgmeier (*1948), Elmar Bürzle (*1952), Anton Gstöhl (*1939) (Gründungsmitglieder) und Rita Vogt-Frommelt (*1959, seit 1995). Auf 60–80 Seiten berichten 10–12 Autoren jährlich über Balzner Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Natur, Mundart und Gesellschaft. Regelmässige Rubriken: «Balzner Chronik», «Vor 100 Jahren», «Unsere Verstorbenen». Die Gestaltung des Titelbildes wird seit 2007 als Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die Balzers werden durch Sponsoring, die öffentlichen Hand (besonders die Gemeinde Balzers) sowie Abonnements finanziert. Ihre Auflage beträgt ca. 2500 Exemplare.

Quellen

  • Balzner Neujahrsblätter, hg. vom Redaktionsteam «Balzner Neujahrsblätter», Jg. 1 (1994)–.

Zitierweise

Georg Burgmeier, «Balzner Neujahrsblätter», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Balzner_Neujahrsblätter, abgerufen am 7.5.2021.