Aktionen

Bischof, Manfred: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
K
 
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
== Archive ==
 
== Archive ==
Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).<br />
+
* Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).<br />
  
 
== Zitierweise ==
 
== Zitierweise ==
 
<small>Redaktion, «{{SEITENNAME}}», Stand: 2.12.2019, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Bischof,_Manfred, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
 
<small>Redaktion, «{{SEITENNAME}}», Stand: 2.12.2019, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Bischof,_Manfred, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>

Aktuelle Version vom 8. Januar 2020, 11:21 Uhr

Autor: Redaktion | Stand: 2.12.2019

Bürgermeister. *8.5.1973 Spital Grabs (SG), Österreicher, seit 2001 von Schaan. Sohn des Angestellten Ewald und der Reinhilde, geb. Zelzer, zwei Geschwister. ⚭ 1) 7.11.1997 Regula Feurer (*1972), geschieden, ein Sohn, 2) 22.5.2013 Sandra Mätzler (*3.4.1973), kaufmännische Angestellte. Aufgewachsen in Schaan, seit 2006 wohnhaft in Vaduz.

1980–1985 Primarschule Schaan, 1985–1989 Liechtensteinisches Gymnasium in Vaduz, 1989–1993 Physiklaborantenlehre bei der Hilti AG in Schaan, 1993–1996 Studium der Elektronik-, Mess- und Regeltechnik am Neu-Technikum Buchs (Diplom-Ingenieur FH), 1999–2001 Nachdiplomstudium zum Wirtschaftsingenieur an der Fachhochschule Liechtenstein in Vaduz, 2012–2013 Zertifikatslehrgang in Akustik an der Fachhochschule Nordostschweiz in Muttenz/BL (Certificate of Advanced Studies, CAS).

1997–2009 bei der Hilti AG in Schaan tätig (Forschung, Entwicklung, Fertigungsplanung, Montage), 2001–2002 zudem Berufsschullehrer am Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs (bzb). 2009 Wechsel zur Liechtensteinischen Landesverwaltung: bis 2013 Sachbearbeiter Lärmschutz und nichtionisierende Strahlung beim Amt für Umwelt, 2013–2019 Leiter der Stabsstelle Zentrale Dienste und Amtsleiter-Stellvertreter beim Amt für Bau und Infrastruktur (Kauf/Verkauf von Grundstücken und Liegenschaften, Fachbereich Zivilluftfahrt). Nebenher 2000–2007 Leiter der Pfadfinderinnen- und Pfadfinder-Abteilung Vaduz sowie seit 2007 Verwalter des „Alten Jugendheims Pradamee” im Malbun.

Bischof gehörte diversen Kommissionen und Arbeitsgruppen auf Landes- und Gemeindeebene (Schaan, Vaduz) an. 2013–2019 war er Gemeinderat in Vaduz (FBP), ab 2015 als Fraktionssprecher. Im Mai 2019 wurde er zum Bürgermeister von Vaduz gewählt.

Archive

  • Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).

Zitierweise

Redaktion, «Bischof, Manfred», Stand: 2.12.2019, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Bischof,_Manfred, abgerufen am 25.2.2020.