Aktionen

Frick, Aurelia: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Nachtrag: 2019 Misstrauensvotum und Austritt aus der Regierung)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
=== Autor: Redaktion  |  Stand: 27.1.2020 ===
 
=== Autor: Redaktion  |  Stand: 27.1.2020 ===
Regierungsrätin. <nowiki>*</nowiki>19.9.1975 Spital St. Gallen, von Schaan und Waldkirch (SG), wohnhaft in Triesen. Tochter des Kaufmanns Anton und der Pia, geb. Eigenmann, eine Schwester. <big>⚭</big> 6.7.2011 Oliver Muggli (<nowiki>*</nowiki>2.9.1974), zwei Kinder. Aufgewachsen in Schaan.<br />
+
__NOTOC__Regierungsrätin. <nowiki>*</nowiki>19.9.1975 Spital St. Gallen, von Schaan und Waldkirch (SG), wohnhaft in Triesen. Tochter des Kaufmanns Anton und der Pia, geb. Eigenmann, eine Schwester. <big>⚭</big> 6.7.2011 Oliver Muggli (<nowiki>*</nowiki>2.9.1974), zwei Kinder. Aufgewachsen in Schaan.<br />
  
 
1987–1995 Liechtensteinisches Gymnasium in Vaduz, 1995–1999 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i.Üe., 2004 Rechtsanwaltspatent des Kantons Zürich, 2005 Promotion an der Universität Basel (Dr. iur.). 1999–2008 als Juristin und Rechtsanwältin für verschiedene Unternehmen in der Schweiz und in Grossbritannien tätig, u.a. für K2 HCS in London und Dr. Bjorn Johansson in Zürich, 2008–2009 selbständige Unternehmensberaterin in Schaan und Zürich sowie Dozentin an der Hochschule Liechtenstein.<br />
 
1987–1995 Liechtensteinisches Gymnasium in Vaduz, 1995–1999 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i.Üe., 2004 Rechtsanwaltspatent des Kantons Zürich, 2005 Promotion an der Universität Basel (Dr. iur.). 1999–2008 als Juristin und Rechtsanwältin für verschiedene Unternehmen in der Schweiz und in Grossbritannien tätig, u.a. für K2 HCS in London und Dr. Bjorn Johansson in Zürich, 2008–2009 selbständige Unternehmensberaterin in Schaan und Zürich sowie Dozentin an der Hochschule Liechtenstein.<br />

Aktuelle Version vom 27. Januar 2020, 10:17 Uhr

Autor: Redaktion | Stand: 27.1.2020

Regierungsrätin. *19.9.1975 Spital St. Gallen, von Schaan und Waldkirch (SG), wohnhaft in Triesen. Tochter des Kaufmanns Anton und der Pia, geb. Eigenmann, eine Schwester.  6.7.2011 Oliver Muggli (*2.9.1974), zwei Kinder. Aufgewachsen in Schaan.

1987–1995 Liechtensteinisches Gymnasium in Vaduz, 1995–1999 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i.Üe., 2004 Rechtsanwaltspatent des Kantons Zürich, 2005 Promotion an der Universität Basel (Dr. iur.). 1999–2008 als Juristin und Rechtsanwältin für verschiedene Unternehmen in der Schweiz und in Grossbritannien tätig, u.a. für K2 HCS in London und Dr. Bjorn Johansson in Zürich, 2008–2009 selbständige Unternehmensberaterin in Schaan und Zürich sowie Dozentin an der Hochschule Liechtenstein.

2009–2019 Mitglied des Präsidiums der FBP. Von 2009 bis 2019 gehörte Frick als Regierungsrätin (FBP) der liechtensteinischen Regierung an, mit Zuständigkeit für das Ressort Äusseres, Justiz und Kultur (2009–2013), das Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur (2013–2017) respektive das Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur (ab 2017).

Am 2. Juli 2019 entzog der Landtag Frick das Vertrauen; Erbprinz Alois bestätigte diesen Entscheid des Parlaments gleichentags. Damit hatte Frick die Befugnis zur Ausübung ihres Amtes gemäss Art. 80 Abs. 2 der Liechtensteinischen Verfassung verloren und schied aus der Regierung aus. Vorausgegangen war dem Misstrauensvotum eine Auseinandersetzung mit der Geschäftsprüfungskommission des Landtags, welche Frick Intransparenz in Zusammenhang mit Budgetüberschreitungen und Beratungsaufträgen vorgeworfen hatte.

Archive

  • Archiv des Historischen Lexikons des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).

Quellen

  • Protokoll über die öffentliche Landtagssitzung vom 2.7.2019.

Zitierweise

Redaktion, «Frick, Aurelia», Stand: 27.1.2020, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Frick,_Aurelia, abgerufen am 24.2.2020.