Aktionen

Jäger

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Geschlecht aus Mauren und Vaduz. 1990 trugen in Liechtenstein 61 Personen den Namen Jäger. Erstmals erwähnt 1363.

a) Vaduz: Für das Geschlecht kann ab dem ersten Viertel des 17. Jahrhunderts eine zusammenhängende Genealogie erstellt werden (ein Stamm). Zwei Linien mit Gemeindebürgerrecht von Mauren zweigten 1809 bzw. 1810 ab. Reinold Jäger (1858–1944) aus Vaduz liess sich als Bauunternehmer in La Chaux-de-Fonds (NE) nieder; seine Nachfahren leben in der Schweiz. Herausragender Vertreter der Familie war der Landammann Johannes. Thomas, der 1626–28 Landammann der Grafschaft Vaduz war, konnte aufgrund der vorliegenden Quellen bisher nicht dem Stamm der Vaduzer Jäger zugeordnet werden.

b) Mauren: Die beiden Maurer Linien wanderten aus Vaduz zu. Franz Jäger liess sich in Schaanwald, sein Bruder Alois in Mauren nieder. Beide erwarben 1810 das Gemeindebürgerrecht von Mauren. Die Linie nach Franz brachte die Oberin Klara und ihren Bruder, den Schulleiter Josef, hervor. Der Linie nach Alois entstammt der Künstler Louis.

Literatur

Tschugmell: Maurer Geschlechter, 1931, 83; Tschugmell: Maurer Geschlechter, 1941, 122f.; Tschugmell: Vaduzer Geschlechter, 1949, 59; Vaduzer Familienchronik 3, 2002; Familienstammbuch Mauren 2, 2004; Menschen, Bilder und Geschichten 2, 2007, 308–355. FLNB II/3, 394–396.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Jäger», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Jäger, abgerufen am 23.5.2019.