Aktionen

Jehle, Alois: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Quellen)
(Literatur)
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
Vogt: Landtag, <small><sup>2</sup></small>1988; Korfmacher: Landtag, 1999.
+
* ''Norbert Korfmacher:'' Der Landtag des Fürstentums Liechtenstein 1922–1945, Münster 1999.<br />
 +
* ''Paul Vogt:'' 125 Jahre Landtag, hg. vom Landtag des Fürstentums Liechtenstein, Vaduz <small><sup>2</sup></small>1988.
  
 
== Nachrufe ==
 
== Nachrufe ==

Version vom 14. Juli 2020, 11:26 Uhr

Autor: Donat Büchel | Stand: 31.12.2011

Landtagsabgeordneter. *7.6.1872 Schaan, †7.2.1943 Schaan, von Schaan. Sohn des Alois und der Kunigunde, geb. Hilti, drei Brüder.  23.4.1900 Anna Hilti (*29.11.1874, †6.6.1925), sieben Kinder, u.a. Irma. Maurerpolier und Landwirt. 1925–28 Schaaner Vermittler, 1925–30 Ersatzrichter am Staatsgerichtshof. Januar 1926–28 Landtagsabgeordneter (VP): Jehle galt als Arbeitervertreter, war zeitweilig Mitglied der Finanz- und der Geschäftsprüfungskommission sowie des Landesausschusses. 1936–39 Gemeinderat (VU). 55 Jahre Mitglied des Männer-Kirchenchors Schaan.

Quellen

Literatur

  • Norbert Korfmacher: Der Landtag des Fürstentums Liechtenstein 1922–1945, Münster 1999.
  • Paul Vogt: 125 Jahre Landtag, hg. vom Landtag des Fürstentums Liechtenstein, Vaduz 21988.

Nachrufe

LVa., 10.2.1943.

Zitierweise

Donat Büchel, «Jehle, Alois», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Jehle,_Alois, abgerufen am 28.6.2022.