Aktionen

Kaiser, Hans: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Quellen)
(Quellen)
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
* [https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/search/DC:hvfl;;DC:hvfl.lub;;/-/1/CURRENTNOSORT/-/ Liechtensteinisches Urkundenbuch, Teil I: Von den Anfängen bis zum Tod Bischof Hartmanns von Werdenberg-Sargans-Vaduz 1416], Bd. 6: Aus den Archiven der Schweiz, Nachträge zu Bd. 1–5, bearb. von Otto P. Clavadetscher, Vaduz 1996 (LUB I/6), S. 368.
+
* [https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/browse/-/1/CURRENTNOSORT/DC:org.hvfl.lub/ Liechtensteinisches Urkundenbuch, Teil I: Von den Anfängen bis zum Tod Bischof Hartmanns von Werdenberg-Sargans-Vaduz 1416], Bd. 6: Aus den Archiven der Schweiz, Nachträge zu Bd. 1–5, bearb. von Otto P. Clavadetscher, Vaduz 1996 (LUB I/6), S. 368.
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==

Version vom 24. Juli 2020, 09:49 Uhr

Autor: Jürgen Schindler | Stand: 31.12.2011

Landammann. Erwähnt 1662 (?) bis 1673. 1662 ist ein Hans Kaiser als Richter («des Gerichts») erwähnt. Kaiser erhielt 1668 zusammen mit anderen vom Kloster St. Luzi den Zehnten in Schellenberg für drei Jahre. 1667–69 Landammann der Herrschaft Schellenberg.

Archive

  • Gemeindearchiv Triesenberg (GATb).

Quellen

Literatur

G.A. Matt: Geschichte der Matt 4, 1939, 18f.; Ospelt: Landammänner-Verzeichnis, 1940, 45.

Zitierweise

Jürgen Schindler, «Kaiser, Hans», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Kaiser,_Hans, abgerufen am 24.5.2022.