Aktionen

Kindle, Paul: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
(Nachrufe)
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
__NOTOC__   
 
__NOTOC__   
=== Autor: Redaktion  |  Stand: 31.12.2011 ===
+
=== Autor: Redaktion  |  Stand: 31.12.2017 ===
 
Landtagspräsident. *4.5.1930 Hohenems (Vorarlberg), † 22.12.2016 Triesen, von Triesen, wohnhaft in Triesen. Sohn des Elektromaschinisten Lorenz und der Maria, geb. Banzer, fünf Geschwister, u.a. die Landtagsabgeordneten [[Kindle, Samuel|Samuel]] und [[Kindle, Herbert|Herbert]]. <big>⚭</big> 31.5.1955 Hedwig Dorasil (*25.5.1931), drei Kinder. Maschinenschlosserlehre in der Elastin AG, Triesen, Ausbildung zum Techniker in Zürich. Technischer Leiter in der Elastin-Werk AG und später in der Swarovski AG, Triesen. 1978–82 stv. Regierungsrat (VU), 1982–97 Landtagsabgeordneter, 1993 und 1995–96 Landtagsvizepräsident, 1993–95 und 1996–97 Landtagspräsident, zeitweilig Vorsitzender der Aussenpolitischen Kommission und des Landesausschusses sowie Leiter der Parlamentarischen Delegation beim Europarat, 1989–90 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, 1991 deren Ehrenmitglied. Kindle entwarf drei liechtensteinische Briefmarken. Vorstandsmitglied des Liechtensteiner Philatelistenvereins (Ehrenmitglied) und 1955 Präsident der Harmoniemusik Triesen. 1988 Grosse Verdienstplakette der Regierung für Verdienste um die liechtensteinische Philatelie, 1997 Ehrenmitglied der VU. Kindle wird von Leuten mit gesundheitlichen Problemen wegen seiner Heilkräfte aufgesucht.
 
Landtagspräsident. *4.5.1930 Hohenems (Vorarlberg), † 22.12.2016 Triesen, von Triesen, wohnhaft in Triesen. Sohn des Elektromaschinisten Lorenz und der Maria, geb. Banzer, fünf Geschwister, u.a. die Landtagsabgeordneten [[Kindle, Samuel|Samuel]] und [[Kindle, Herbert|Herbert]]. <big>⚭</big> 31.5.1955 Hedwig Dorasil (*25.5.1931), drei Kinder. Maschinenschlosserlehre in der Elastin AG, Triesen, Ausbildung zum Techniker in Zürich. Technischer Leiter in der Elastin-Werk AG und später in der Swarovski AG, Triesen. 1978–82 stv. Regierungsrat (VU), 1982–97 Landtagsabgeordneter, 1993 und 1995–96 Landtagsvizepräsident, 1993–95 und 1996–97 Landtagspräsident, zeitweilig Vorsitzender der Aussenpolitischen Kommission und des Landesausschusses sowie Leiter der Parlamentarischen Delegation beim Europarat, 1989–90 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, 1991 deren Ehrenmitglied. Kindle entwarf drei liechtensteinische Briefmarken. Vorstandsmitglied des Liechtensteiner Philatelistenvereins (Ehrenmitglied) und 1955 Präsident der Harmoniemusik Triesen. 1988 Grosse Verdienstplakette der Regierung für Verdienste um die liechtensteinische Philatelie, 1997 Ehrenmitglied der VU. Kindle wird von Leuten mit gesundheitlichen Problemen wegen seiner Heilkräfte aufgesucht.
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
Zeile 7: Zeile 7:
 
LVa., 24.12.2016
 
LVa., 24.12.2016
 
== Zitierweise ==
 
== Zitierweise ==
<small>Redaktion, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL:  https://historisches-lexikon.li/Kindle,_Paul, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
+
<small>Redaktion, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2017, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL:  https://historisches-lexikon.li/Kindle,_Paul, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
  
 
== Medien ==
 
== Medien ==
 
[[Datei:Kindle Paul.jpg|miniatur|Paul Kindle. Fotografie (Parlamentsdienst, Vaduz). Foto: Klaus Schädler, Triesenberg.]]
 
[[Datei:Kindle Paul.jpg|miniatur|Paul Kindle. Fotografie (Parlamentsdienst, Vaduz). Foto: Klaus Schädler, Triesenberg.]]

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 12:51 Uhr

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2017

Landtagspräsident. *4.5.1930 Hohenems (Vorarlberg), † 22.12.2016 Triesen, von Triesen, wohnhaft in Triesen. Sohn des Elektromaschinisten Lorenz und der Maria, geb. Banzer, fünf Geschwister, u.a. die Landtagsabgeordneten Samuel und Herbert.  31.5.1955 Hedwig Dorasil (*25.5.1931), drei Kinder. Maschinenschlosserlehre in der Elastin AG, Triesen, Ausbildung zum Techniker in Zürich. Technischer Leiter in der Elastin-Werk AG und später in der Swarovski AG, Triesen. 1978–82 stv. Regierungsrat (VU), 1982–97 Landtagsabgeordneter, 1993 und 1995–96 Landtagsvizepräsident, 1993–95 und 1996–97 Landtagspräsident, zeitweilig Vorsitzender der Aussenpolitischen Kommission und des Landesausschusses sowie Leiter der Parlamentarischen Delegation beim Europarat, 1989–90 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, 1991 deren Ehrenmitglied. Kindle entwarf drei liechtensteinische Briefmarken. Vorstandsmitglied des Liechtensteiner Philatelistenvereins (Ehrenmitglied) und 1955 Präsident der Harmoniemusik Triesen. 1988 Grosse Verdienstplakette der Regierung für Verdienste um die liechtensteinische Philatelie, 1997 Ehrenmitglied der VU. Kindle wird von Leuten mit gesundheitlichen Problemen wegen seiner Heilkräfte aufgesucht.

Literatur

Vogt: Landtag, 21988; LVa., 4.5.2005.

Nachrufe

LVa., 24.12.2016

Zitierweise

Redaktion, «Kindle, Paul», Stand: 31.12.2017, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Kindle,_Paul, abgerufen am 20.6.2019.

Medien

Paul Kindle. Fotografie (Parlamentsdienst, Vaduz). Foto: Klaus Schädler, Triesenberg.