Aktionen

Ludescher, Johann: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
K
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
 
* ''Franz Näscher:'' [https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/image/000469173/1/LOG_0000/ Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins], Bd. 1: Seelsorger in den Pfarreien, Vaduz 2009, S. 305.
 
* ''Franz Näscher:'' [https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/image/000469173/1/LOG_0000/ Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins], Bd. 1: Seelsorger in den Pfarreien, Vaduz 2009, S. 305.
* ''Erwin Poeschel:'' Die Kunstdenkmäler des Fürstentums Liechtenstein, hg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Basel 1950 (= Die Kunstdenkmäler der Schweiz, Sonderband), S. 158.
+
* ''Erwin Poeschel:'' [https://ekds.ch/library/book:024 Die Kunstdenkmäler des Fürstentums Liechtenstein], hg. von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Basel 1950 (= Die Kunstdenkmäler der Schweiz, Sonderband), S. 158.
 
* ''Johann Baptist Büchel:'' Geschichte der Pfarrei Schaan, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 27 (1927), S. 93f., 98.   
 
* ''Johann Baptist Büchel:'' Geschichte der Pfarrei Schaan, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 27 (1927), S. 93f., 98.   
 
* ''Johann Franz Fetz:'' Leitfaden zur Geschichte des Fürstenthums Liechtenstein. Geschichte der alten St. Florins-Kapelle und der neuen Pfarrkirche zu Vaduz, Ruggell 1882, S. 251–254, 342.
 
* ''Johann Franz Fetz:'' Leitfaden zur Geschichte des Fürstenthums Liechtenstein. Geschichte der alten St. Florins-Kapelle und der neuen Pfarrkirche zu Vaduz, Ruggell 1882, S. 251–254, 342.

Aktuelle Version vom 24. Februar 2022, 15:07 Uhr

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *1640 Bürs (Vorarlberg), letztmals erwähnt am 22.8.1685, katholisch, Österreicher. Gymnasium in Feldkirch, ab 1657 Studium der Philosophie in Wien und ab 1673 der Theologie in Innsbruck, Priesterweihe am 28.2.1665. 1666–85 Hofkaplan in Vaduz: In dieser Zeit Verlängerung der Kapelle St. Florin um einen Drittel und Erneuerung der Altarausstattung. Ludescher schuf die Bilder der beiden Seitenaltäre und in der Vorhalle. 1680 scheiterte der Versuch des Grafen Ferdinand Karl von Hohenems, die Hofkapläne zur Mithilfe in der Seelsorge zu verpflichten. 1683 beschwerte sich Ludescher zusammen mit anderen Geistlichen beim Churer Bischof wegen Verletzung der Patronatspflicht durch den Grafen von Hohenems.

Literatur

  • Franz Näscher: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins, Bd. 1: Seelsorger in den Pfarreien, Vaduz 2009, S. 305.
  • Erwin Poeschel: Die Kunstdenkmäler des Fürstentums Liechtenstein, hg. von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Basel 1950 (= Die Kunstdenkmäler der Schweiz, Sonderband), S. 158.
  • Johann Baptist Büchel: Geschichte der Pfarrei Schaan, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 27 (1927), S. 93f., 98.
  • Johann Franz Fetz: Leitfaden zur Geschichte des Fürstenthums Liechtenstein. Geschichte der alten St. Florins-Kapelle und der neuen Pfarrkirche zu Vaduz, Ruggell 1882, S. 251–254, 342.

Zitierweise

Franz Näscher, «Ludescher, Johann», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Ludescher,_Johann, abgerufen am 5.12.2022.