Aktionen

Ospelt, Ewald

Version vom 20. Dezember 2019, 07:45 Uhr von Redaktion (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Autor: Redaktion | Stand: 30.10.2019

Bürgermeister. *21.5.1960 Spital Grabs (SG), von Vaduz, wohnhaft in Vaduz. Sohn des Bankbeamten Otto und der Rosalie, geb. Kind, vier Geschwister, unter anderem der Landtagsabgeordnete und Regierungsrat Alois.  1) 10.5.1986 Jutta Frommelt (*1.9.1962), zwei Kinder, 2) 26.7.2013 Bettina Kindle (*3.9.1969).

1973–1976 Realschule in Vaduz, 1976–1980 Elektroinstallateurlehre bei den LKW, Schaan, 1981 Bronzemedaille an der Berufsolympiade in Atlanta (USA), 1985 Eidg. dipl. Elektrokontrolleur für Hausinstallationen. Verschiedene Tätigkeiten in der Schweiz und in Liechtenstein, 2001–2007 Bereichsleiter Kundenservice-Center bei den Liechtensteinischen Kraftwerken (LKW).

1995–1999 Mitglied des Vaduzer Gemeinderats (FBP), 1999–2003 Vizebürgermeister und 2007–2019 Bürgermeister von Vaduz (als solcher auch Vorsitzender der Konferenz der Gemeindevorsteher des Fürstentums Liechtenstein). 2006–07 Vorsitzender der Alpgenossenschaft Vaduz. 2016 Grosses Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. 2019 Ritterkreuz des Fürstlich Liechtensteinischen Verdienstordens.

Archive

  • Archiv des Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (AeHLFL).

Zitierweise

Redaktion, «Ospelt, Ewald», Stand: 8.5.2019, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Ospelt,_Ewald, abgerufen am 20.2.2020.