Aktionen

Real, Felix (1919–2013): Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
=== Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2011 ===
+
=== Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2017 ===
Koch. *27.4.1919 Vaduz, †28.2.2013 Vaduz, von Vaduz. Sohn des Landwirts und Wirts Emil und der Isabella, geb. Batliner, fünf Geschwister. <big>⚭</big> 6.11.1952 Theresia Hörl (<nowiki>*</nowiki>9.11.1929), vier Kinder. 1931–34 Realschule in Vaduz, 1934–38 Kochlehre in Walenstadt und Basel, 1942 Hotelfachschule in Luzern, 1938–40 Weiterbildung in verschiedenen Hotels in Lausanne und 1949 im Restaurant Maxim’s in Paris. 1955–96 Koch und Hotelier im Hotel «Real» in Vaduz. Real gilt als Pionier der Spitzen-Gastronomie. Er leitete im Oktober 1971 den kulinarischen Teil der Jubiläumsfeier 2500 Jahre Persien in Persepolis (Iran). 1975–87 Präsident des Gastgewerbes Liechtenstein. Zudem Weindegustator (Weinmagazin «Vinum») und Weinbauer. Komturkreuz des fürstl. liecht. Verdienstordens, Croix de Mérite d’Agricole de France, La Clé d’Or der französischen Gastro-Kritiker Gault und Millau, Cuoco d’oro der italienischen Gastronomischen Akademie und weitere Auszeichnungen.
+
Koch. *27.4.1919 Vaduz, †28.2.2013 Vaduz, von Vaduz. Sohn des Landwirts und Wirts Emil und der Isabella, geb. Batliner, fünf Geschwister. <big>⚭</big> 6.11.1952 Theresia Hörl (<nowiki>*</nowiki>9.11.1929), vier Kinder. 1931–34 Realschule in Vaduz, 1934–38 Kochlehre in Walenstadt und Basel, 1942 Hotelfachschule in Luzern, 1938–40 Weiterbildung in verschiedenen Hotels in Lausanne und 1949 im Restaurant Maxim’s in Paris.<br />
 +
 
 +
Real gilt als Pionier der Spitzen-Gastronomie in Liechtenstein. Er war 1955–96 Koch und Hotelier im Hotel «Real» in Vaduz, zudem Weindegustator (Weinmagazin «Vinum») und Weinbauer. Im Oktober 1971 leitete er den kulinarischen Teil der Jubiläumsfeier 2500 Jahre Persien in Persepolis (Iran). 1975–87 fungierte Real als Präsident des Gastgewerbes Liechtenstein.<br />
 +
 
 +
Ehrungen: Komturkreuz des fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens, Croix de Mérite d’Agricole de France, La Clé d’Or der französischen Gastro-Kritiker Gault und Millau, Cuoco d’oro der italienischen Gastronomischen Akademie und weitere Auszeichnungen.
  
 
== Archive ==
 
== Archive ==
Zeile 12: Zeile 16:
 
LVbl., 1.3.2013; LVa., 1.3.2013.
 
LVbl., 1.3.2013; LVa., 1.3.2013.
 
== Zitierweise ==
 
== Zitierweise ==
<small>Redaktion, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL:  https://historisches-lexikon.li/Real,_Felix_(1919–2013), abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
+
<small>Redaktion, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2017, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL:  https://historisches-lexikon.li/Real,_Felix_(1919–2013), abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
 
== Normdaten ==
 
== Normdaten ==
 
<small>GND: [http://d-nb.info/gnd/119198819 119198819]</small>
 
<small>GND: [http://d-nb.info/gnd/119198819 119198819]</small>

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 14:26 Uhr

Autor: Redaktion | Stand: 31.12.2017

Koch. *27.4.1919 Vaduz, †28.2.2013 Vaduz, von Vaduz. Sohn des Landwirts und Wirts Emil und der Isabella, geb. Batliner, fünf Geschwister.  6.11.1952 Theresia Hörl (*9.11.1929), vier Kinder. 1931–34 Realschule in Vaduz, 1934–38 Kochlehre in Walenstadt und Basel, 1942 Hotelfachschule in Luzern, 1938–40 Weiterbildung in verschiedenen Hotels in Lausanne und 1949 im Restaurant Maxim’s in Paris.

Real gilt als Pionier der Spitzen-Gastronomie in Liechtenstein. Er war 1955–96 Koch und Hotelier im Hotel «Real» in Vaduz, zudem Weindegustator (Weinmagazin «Vinum») und Weinbauer. Im Oktober 1971 leitete er den kulinarischen Teil der Jubiläumsfeier 2500 Jahre Persien in Persepolis (Iran). 1975–87 fungierte Real als Präsident des Gastgewerbes Liechtenstein.

Ehrungen: Komturkreuz des fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens, Croix de Mérite d’Agricole de France, La Clé d’Or der französischen Gastro-Kritiker Gault und Millau, Cuoco d’oro der italienischen Gastronomischen Akademie und weitere Auszeichnungen.

Archive

AHLFL.

Literatur

A. Matt: Felix Real, Hg. R. Allgäuer, 1994.

Nachrufe

LVbl., 1.3.2013; LVa., 1.3.2013.

Zitierweise

Redaktion, «Real, Felix (1919–2013)», Stand: 31.12.2017, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Real,_Felix_(1919–2013), abgerufen am 20.6.2019.

Normdaten

GND: 119198819