Aktionen

Wachter, Josef: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
 
K
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
Priester. *12.11.1894 Schaan, †22.3.1976 Bendern, katholisch, von Schaan. Sohn des Jakob und der Romana, geb. Tschetter, fünf Geschwister. 1907–15 Gymnasium in Stans (NW), 1915–19 Studium der Theologie in Chur, Priesterweihe am 21.7.1918. 1919–20 Kaplan, 1920–24 Pfarrprovisor und 1924–37 Pfarrer in Wangen (SZ). 1937–61 Pfarrer in Mauren: 1936–39 Bau der Kirche der hl. Theresia von Lisieux in Schaanwald, 1948–49 Innen- und 1956 Aussenrenovation der Pfarrkirche Mauren. Ab 1961 Ruhestand in Bendern. Wachter trat in Schule und Kirche dezidiert gegen nationalsozialistische Tendenzen auf. 1943–64 Mitglied des Landesschulrats, 1947–52 bischöflicher Landesvikar, Fürstlich Geistlicher Rat (16.8.1956), Ehrenbürger von Mauren (26.2.1961).
 
Priester. *12.11.1894 Schaan, †22.3.1976 Bendern, katholisch, von Schaan. Sohn des Jakob und der Romana, geb. Tschetter, fünf Geschwister. 1907–15 Gymnasium in Stans (NW), 1915–19 Studium der Theologie in Chur, Priesterweihe am 21.7.1918. 1919–20 Kaplan, 1920–24 Pfarrprovisor und 1924–37 Pfarrer in Wangen (SZ). 1937–61 Pfarrer in Mauren: 1936–39 Bau der Kirche der hl. Theresia von Lisieux in Schaanwald, 1948–49 Innen- und 1956 Aussenrenovation der Pfarrkirche Mauren. Ab 1961 Ruhestand in Bendern. Wachter trat in Schule und Kirche dezidiert gegen nationalsozialistische Tendenzen auf. 1943–64 Mitglied des Landesschulrats, 1947–52 bischöflicher Landesvikar, Fürstlich Geistlicher Rat (16.8.1956), Ehrenbürger von Mauren (26.2.1961).
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
Näscher: Beiträge 2, 2009, 437f.
+
*''Franz Näscher: ''[https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/image/000469173/1/LOG_0000/ Beiträge zur  Kirchengeschichte Liechtensteins], Bd. 2: Berufungen aus den Gemeinden, Vaduz 2009, S. 437f.
 +
 
 
== Nachrufe ==
 
== Nachrufe ==
 
LVa., 30.3.1976; LVbl., 31.3.1976.
 
LVa., 30.3.1976; LVbl., 31.3.1976.
 
== Zitierweise ==
 
== Zitierweise ==
 
<small>Franz Näscher, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wachter,_Josef, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
 
<small>Franz Näscher, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wachter,_Josef, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>

Aktuelle Version vom 24. Februar 2022, 14:34 Uhr

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *12.11.1894 Schaan, †22.3.1976 Bendern, katholisch, von Schaan. Sohn des Jakob und der Romana, geb. Tschetter, fünf Geschwister. 1907–15 Gymnasium in Stans (NW), 1915–19 Studium der Theologie in Chur, Priesterweihe am 21.7.1918. 1919–20 Kaplan, 1920–24 Pfarrprovisor und 1924–37 Pfarrer in Wangen (SZ). 1937–61 Pfarrer in Mauren: 1936–39 Bau der Kirche der hl. Theresia von Lisieux in Schaanwald, 1948–49 Innen- und 1956 Aussenrenovation der Pfarrkirche Mauren. Ab 1961 Ruhestand in Bendern. Wachter trat in Schule und Kirche dezidiert gegen nationalsozialistische Tendenzen auf. 1943–64 Mitglied des Landesschulrats, 1947–52 bischöflicher Landesvikar, Fürstlich Geistlicher Rat (16.8.1956), Ehrenbürger von Mauren (26.2.1961).

Literatur

Nachrufe

LVa., 30.3.1976; LVbl., 31.3.1976.

Zitierweise

Franz Näscher, «Wachter, Josef», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wachter,_Josef, abgerufen am 28.6.2022.