Aktionen

Wenaweser, Christian: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
[gesichtete Version][gesichtete Version]
 
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
Priester. *3.8.1720 Schaan, †11.9.1789 Triesen, katholisch, von Schaan. Sohn des Johann und der Magdalena Hoop, sieben Geschwister. Gymnasium in Hall (Tirol), 1743–45 Studium der Philosophie in Innsbruck, Bacc. phil., Studium der Theologie, Dr. theol., Priesterweihe am 2.10.1746. Bis 1752 Hilfsseelsorger in Wien an dem von Weihbischof [[Marxer, Franz Xaver Anton|Franz Anton Marxer]] gegründeten Waisenhaus. 1752 Cooperator in Kirnberg und 1755–57 in Gutenbrunn (NÖ), 1757–64 Hofkaplan in Ebergassing bei Wien im Schloss des Fürsten Josef Wenzel von Liechtenstein. 1764–89 Pfarrer in Triesen (präsentiert von Fürst Josef Wenzel). In seiner Amtszeit 1768 Errichtung der Pfarrei Triesenberg durch Abkurung von Triesen und Schaan; 1767–68 Bau der Kirche von Triesenberg.
 
Priester. *3.8.1720 Schaan, †11.9.1789 Triesen, katholisch, von Schaan. Sohn des Johann und der Magdalena Hoop, sieben Geschwister. Gymnasium in Hall (Tirol), 1743–45 Studium der Philosophie in Innsbruck, Bacc. phil., Studium der Theologie, Dr. theol., Priesterweihe am 2.10.1746. Bis 1752 Hilfsseelsorger in Wien an dem von Weihbischof [[Marxer, Franz Xaver Anton|Franz Anton Marxer]] gegründeten Waisenhaus. 1752 Cooperator in Kirnberg und 1755–57 in Gutenbrunn (NÖ), 1757–64 Hofkaplan in Ebergassing bei Wien im Schloss des Fürsten Josef Wenzel von Liechtenstein. 1764–89 Pfarrer in Triesen (präsentiert von Fürst Josef Wenzel). In seiner Amtszeit 1768 Errichtung der Pfarrei Triesenberg durch Abkurung von Triesen und Schaan; 1767–68 Bau der Kirche von Triesenberg.
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
G. Martin: [http://www.eliechtensteinensia.li/viewer/image/000000453_67/108/LOG_0009/ Liechtensteiner Pädagogen im Ausland], in: JBL 67 (1967), 111–180, bes. 133; Näscher: Beiträge 2, 2009, 449.
+
*''Franz Näscher: ''[https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/image/000469173/1/LOG_0000/ Beiträge zur  Kirchengeschichte Liechtensteins], Bd. 2: Berufungen aus den Gemeinden, Vaduz 2009, S. 449.
 +
* ''Graham Martin:'' [http://www.eliechtensteinensia.li/viewer/image/000000453_67/108/LOG_0009/ Liechtensteiner Pädagogen im Ausland], in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Bd. 67 (1967), S. 111–180, hier S. 133.
 +
 
 
== Zitierweise ==
 
== Zitierweise ==
 
<small>Franz Näscher, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL:  https://historisches-lexikon.li/Wenaweser,_Christian, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>
 
<small>Franz Näscher, «{{SEITENNAME}}», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL:  https://historisches-lexikon.li/Wenaweser,_Christian, abgerufen am {{JETZIGER_TAG}}.{{JETZIGER_MONAT_1}}.{{JETZIGES_JAHR}}.</small>

Aktuelle Version vom 24. Februar 2022, 14:35 Uhr

Autor: Franz Näscher | Stand: 31.12.2011

Priester. *3.8.1720 Schaan, †11.9.1789 Triesen, katholisch, von Schaan. Sohn des Johann und der Magdalena Hoop, sieben Geschwister. Gymnasium in Hall (Tirol), 1743–45 Studium der Philosophie in Innsbruck, Bacc. phil., Studium der Theologie, Dr. theol., Priesterweihe am 2.10.1746. Bis 1752 Hilfsseelsorger in Wien an dem von Weihbischof Franz Anton Marxer gegründeten Waisenhaus. 1752 Cooperator in Kirnberg und 1755–57 in Gutenbrunn (NÖ), 1757–64 Hofkaplan in Ebergassing bei Wien im Schloss des Fürsten Josef Wenzel von Liechtenstein. 1764–89 Pfarrer in Triesen (präsentiert von Fürst Josef Wenzel). In seiner Amtszeit 1768 Errichtung der Pfarrei Triesenberg durch Abkurung von Triesen und Schaan; 1767–68 Bau der Kirche von Triesenberg.

Literatur

Zitierweise

Franz Näscher, «Wenaweser, Christian», Stand: 31.12.2011, in: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), URL: https://historisches-lexikon.li/Wenaweser,_Christian, abgerufen am 28.6.2022.